Und morgen Mittag bin ich tot

Deutschland 2013; Regie: Frederik Steiner; mit Liv Lisa Fries (Bayerischer Filmpreis als Beste Nachwuchsdarstellerin für "Und morgen Mittag bin ich tot"), Sophie Rogall, Lena Stolze; 102 Min.

Die 22jährige Lea ist unheilbar an Mukoviszidose erkrankt. Die einzige Möglichkeit, ihr Leben bis ans Ende selbst zu bestimmen, sieht Lea in einer Reise in die Schweiz und der dort möglichen Inanspruchnahme von Sterbehilfe. Leas Entschluss steht fest: Per SMS ruft sie ihre Schwester, die Oma und ihre Mutter zu sich nach Zürich, um ihren Geburts- und Todestag im Kreis der Familie zu verbringen. Doch in Zürich prallen Welten aufeinander. Während Lea versucht, den richtigen Weg aus dem Leben zu finden, muss die Familie lernen, Leas Entscheidung anzunehmen. Ein bewegendes und mutiges Plädoyer für die Freiheit des Einzelnen, über das eigene Leben zu entscheiden. Bis zuletzt.

fcbk fanpage

Trailer

13. bis 19.2. um 17.45 Uhr; 23.2. um 12.45 Uhr