Schulkino

Lola auf der Erbse

Deutschland 2014; Regie: Thomas Heinemann; mit Tabea Haustein, Christiane Paul, Tobias Oertel; 90 Min. Empfohlen ab 9 Jahren.

Eigentlich könnte Lolas Welt ziemlich in Ordnung sein: Sie ist elf Jahre alt und lebt mit ihrer Mutter Loretta auf dem alten aber wunderschönen Hausboot „Erbse“. Doch seit sich ihr Vater vor zwei Jahren „in Luft aufgelöst hat“, ist Lola immer mehr zur Außenseiterin geworden. Ständig gibt es Ärger. Zu allem Überfluss hat ihre Mutter auch noch einen neuen Freund! Der ist dummerweise ziemlich nett. Aber einen Papa kann man nicht einfach auswechseln und so tut Lola alles, um die beiden auseinander zu bringen. Außer dem alten Kapitän Solmsen hat Lola niemanden, dem sie sich anvertrauen kann, bis eines Tages Rebin in ihre Klasse kommt. Die beiden freunden sich an und Lola findet heraus, dass Rebin ein dunkles Geheimnis hat...

THEMEN: Außenseiter, Erziehung, Familie, Freundschaft, Kindheit, Migration, Trennung, Diskriminierung, Vorurteile, Zivilcourage

UNTERRICHTSFÄCHER: Deutsch, Religion/Ethik, Lebenskunde

Begleitmaterial: http://lolaaufdererbse.de/Lola_Schule.pdf

Website & Trailer: www.lolaaufdererbse.de