Citizenfour

Dokumentation; Englisch mit Untertiteln; Deutschland, USA 2014; Regie: Laura Poitras; 114 Min.

Im Januar 2013 erhält die Filmemacherin Laura Poitras verschlüsselte Emails von einem Unbekannten, der sich „Citizen Four“ nennt und Beweise für verdeckte Massenüberwachungsprogramme der NSA und anderer Geheimdienste in Aussicht stellt. Im Juni 2013 fliegen Laura Poitras und die Journalisten Glenn Greenwald und Ewen MacAskill nach Hongkong, um sich mit „Citizen Four“ zu treffen – es ist Edward Snowden. Ihre Kamera hat Laura Poitras in diesen Stunden und Tagen, die unsere Welt nachhaltig verändern werden, immer dabei. Ihre Aufnahmen zeichnen ein beeindruckendes Bild eines Menschen, das bewegt und lange nachwirkt.

Exklusives Filmgespräch am 11.11. um 19.00 Uhr mit Gästen vom Chaos Computer Club und vom AK Vorratsdatenspeicherung:
Die Zuschauer*innen werden die Möglichkeit haben, sich aus "zweiter" Hand über den aktuellen Stand von Edward Snowdens Situations zu informieren. Es werden Fragen zu den aktuellen Skandalen um Überwachung, Vorratsdatenspeicherung und Entdemokratisierung beantwortet. Anonymität und Selbstschutz werden mit einer Einführung zu "Tails" praktisch gemacht.

citizenfourfilm.com

Infos zu Tails: www.capulcu.nadir.org

6.11. um 17.00 Uhr; 7.11. um 16.45 Uhr; 8. bis 10.11. um 17.00 Uhr; 11.11. um 19.00 Uhr (mit Gästen!); 12.11. um 16.45 Uhr; 15.11. um 16.15 Uhr; 23.11. um 12.15 Uhr