Mikro & Sprit

Deutsche Fassung; Frankreich 2015; Regie: Michel Gondry; 104 Min. Empfohlen ab 8. Klasse

Daniel ist ein talentierter Zeichner, aber auch ein Außenseiter. Weil der Vierzehnjährige für sein Alter relativ klein ist, nennen ihn alle nur „Mikro“. Zudem wird er aufgrund seiner feinen Gesichtszüge und seiner längeren Haare oft für ein Mädchen gehalten. Als der rebellische Théo neu in die Klasse kommt, findet Daniel in diesem endlich einen Freund. Der kreative Bastler, der stets nach Benzin riecht und deshalb den Spitznamen „Sprit“ trägt, macht dem schüchternen Daniel nicht nur Mut, sondern teilt auch dessen Rolle als Nerd. Und für beide Jungen ist klar, dass sie die anstehenden Ferien nicht mit ihren Familien verbringen wollen. So schmieden sie einen eigenen Plan – und basteln ein motorisiertes Gefährt, mit dem sie sich auf den Weg durch Frankreich machen.

FilmTipp_Mikro___Sprit.pdf

1.7. & 2.7. um 16.45 Uhr; 4.7. um 16.45 Uhr; 7.7. bis 9.7. um 16.15 Uhr;
Schulvorstellungen am 7.7. & 14.7. um 11.00 Uhr