Cinespanol - Spanisches Schulkino

Rara

Meine Eltern sind irgendwie anders

Spanisch mit Untertiteln; Tragikomödie; Argentinien, Chile, 2016; Regie: Pepa San Martín; mit Mariana Loyola, Agustina Muñoz, Julia Lübbert 88 Min. 7. Klasse

Seit der Trennung ihrer Eltern lebt Sara mit ihrer jüngeren Schwester bei der Mutter, die jetzt mit einer Frau zusammen ist. Der Alltag der vier unterscheidet sich kaum von dem anderer Familien. Für Sara ist die Situation ganz in Ordnung. Doch nicht alle sehen es so, insbeson-dere ihr Vater hat Bedenken. Das einfühlsame Spielfilmdebüt von Pepa San Martín beruht auf wahren Ereignissen und betrachtet alles aus der Perspektive der 13-jährigen Sara.

Desde la separación de sus padres, Sara y su hermana menor viven junto a su madre, quien ahora está con una mujer. Lo cotidiano de los cuatro ne se diferencia de otras familias. Para Sara la situación es normal. Pero no para todos, sobre todo para el padre. El empático estreno de Pepa San Martín está basado en hechos reales y vemos todo desde la perspectiva de Sara, que tiene 13 años.

Unterrichtsfächer: Spanisch, Religion/Ethik, Sozialkunde

Themen: Familie, Erwachsenwerden, Schule, Liebe, Sexualität, Identität

www.trigon-film.org/de/movies/Rara


4.12. um 15.00 Uhr; 6.12. um 14.00 Uhr; 11.12. um 14.00 Uhr; 13.12. um 12.00 Uhr(fällt aus); 14.12. um 12.00 Uhr

Zusatzvorstellungen am 18.12. um 12.00 Uhr & 15.00 Uhr