Blut muss fließen - Undercover unter Nazis

Dokumentation; Deutschland 2012; Regie: Peter Ohlendorf; 62 Min.

Aktionstage:

Auf der Bühne gröhlt die Band für die Volksgemeinschaft, das Publikum zeigt hundertfach den Hitlergruß – abseits des kulturellen Mainstreams hat sich eine Rechtsrockszene entwickelt, die europaweit vernetzt ist. Mit Musik bringt man junge Menschen zur Politik. Das ist auch bei Nazis so. Längst hat sich rund um die Musikveranstaltungen ein blühender Markt entwickelt: CD`s der einschlägigen Bands werden in Eigenregie produziert und in Szeneläden, oder über das Internet verkauft. Darüber hinaus finanziert sich die Szene mit Band-T-Shirts und anderem extrem rechten Merchandise, mit Umsätzen in Millionenhöhe. Blood & Honour lautet der Name eines im Jahr 2000 in Deutschland verbotenen Nazi-Musiknetzwerks. Genau aus diesem Umfeld erfuhr der Nationalsozialistische Untergrund (NSU) jahrelang Unterstützung. Sechs Jahre lang hat der Journalist Thomas Kuban Rechtsrockveranstaltungen mit versteckter Kamera gefilmt. Zusammen mit dem Autor Peter Ohlendorf kehrt Kuban in „Blut muss fließen“ zurück zu den Orten, an denen er versteckt gedreht hat. Im Fokus stehen dabei politische Entscheidungs-trägerInnen, Behörden und BürgerInnen. Thomas Kuban versucht so Antworten zu finden auf die Fragen: Warum kann auf der extrem rechten Partymeile über alle Grenzen hinweg gefeiert werden, und wie lässt sich das verhindern.

Im Anschluss an die Filmvorführungen steht der Regisseur Peter Ohlendorf für eine Diskussion zur Verfügung.

(Eintritt: 5 Euro)

www.antifaschistischhandeln.blogsport.de

Schulvorstellungen am 22.3. um 9.00 Uhr & um 11.00 Uhr (Der Eintritt für Schulklassen ist frei. Anmeldung unter: schule@3001-kino.de oder telefonisch 040 - 4018 7859)

Schulvorstellungen am 22.3. um 9.00 Uhr & um 11.00 Uhr;
22. & 23.3. um 17.00 Uhr & 19.00 Uhr (Diese Vorstellungen sind bereits ausverkauft !!)
Zustzvorstellung am Samstag, 23.3. um 23.15 Uhr !!