Can't be silent

Dokumentation; Deutschland 2013; Regie: Julia Oelkers; 85 Min. Empfohlen ab 14 Jahren. Ab 9.Klasse

Sie sind Angekommene und noch immer auf der Flucht. Sie sind Sänger_innen, Musiker_innen, Rapper_innen und doch Ausgeschlossene und Abgeschobene. Mit ihrer Musik bringen sie Menschen zusammen und sind doch selbst nicht berechtigt, den nächstliegenden Bezirk zu betreten. Nuri, Jaques, Hosain und Revelino haben ihr Land verlassen auf der Suche nach einer neuen Heimat. Interniert in Flüchtlingslagern und zum Stillstand verurteilt, leben sie einen schockierenden Alltag. Der Liedermacher Heinz Ratz hat 80 Asylbewerber_innenheime besucht, dort Musiker_innen von Weltklasseformat gefunden und geht mit ihnen auf Tour. Ein Versuch, sich von verordneten Plätzen zu lösen.

THEMEN: Toleranz, Migration, Musik, Menschenrechte-/würde, Flüchtlinge

UNTERRICHTSFÄCHER: Musik, Politik / Sozialkunde, Philosophie / Religion / Ethik, Kunst / Darstellendes Spiel, Deutsch * Kinoseminar mit Stefanie Reis, Film- und Kulturwissenschaftlerin

www.cant-be-silent.de

21.11. um 12.00 Uhr