Japan Filmfest Hamburg

Vom 1.6. bis zum 4.6.2017 ist es wieder soweit: Das 18. Japan-Filmfest Hamburg (JFFH) öffnet seine Pforten.

2017 steht das Japanische Kino der großen Gefühle im Mittelpunkt unseres Filmfestivals. Der Verlust der Unschuld kann ein einzelnes Leben in Verzweiflung stürzen oder eine ganze Gesellschaft in seinen Grundfesten erschüttern. Ob nun die alles verzehrende Liebe oder das effektvolle Pathos im Angesicht einer existenzialistischen Bedrohung, mit großer Leidenschaft widmen sich Japans Regisseure dem eruptiven Ausbruch großer Emotionen aus gesellschaftlichen Konventionen. Im Falle der japanischen Lebenswirklichkeit einer auf Kontrolle starker Gefühlsregungen ausgerichteten Gesellschaft ein cineastisches Ventil. Gerade dieser Mut, sich den ganz großen Gefühlen rückhaltlos zu stellen, begeistert die Fans des japanischen Kinos weltweit.

 Mehr Infos unter: jffh.de

Sound Of Waves

Umi hat eine außergewöhnliche Fähigkeit. Doch diese Begabung erweist sich zunehmend als Fluch...

1.6. um 17.00 Uhr

7s & Kokokara

Obwohl der Regisseur Sawada einen Preis mit seinem neuesten Werk gewinnt, macht ihn alles andere als glücklich.

1.6. um 19.00 Uhr

Where Is The Better Future Of A Fake Town

Die zwei Filmstudenten Yasu und Masaki planen eine Dokumentation über die Yakuza. Doch diesen Film zu drehen ist kein Sonntagsspaziergang...

1.6. um 21.30 Uhr

Distance & The Girl Who Never Knew War

Mana Okamoto verfolgt in ihrem Debütfilm die Lebenswege ihrer getrennten Familie.

2.6. um 14.00 Uhr

Quietness Of The Sea & Run Seoul Sun & Memories Of My Mother

Hiyori trifft am Strand auf den etwas merkwürdig erscheinenden Karematsu, der Treibholz sammelt und folgt ihm...

2.6. um 16.00 Uhr

Pop Rock Building

Nachdem Kenji Selbstmord begeht, bietet ihm Gott im Jenseits an, sein Nachfolger zu werden...

2.6. um 18.00 Uhr

Mother, I've Pretty Much Forgotten Your Face

„Why continue singing? Why continue travelling? Be sure to watch! There is no end to this journey.“

2.6. um 20.00 Uhr

Kasagi Rock & Till The End Of The World

Wie können Soldaten mit dem Wissen leben, im Notfall immer an die Front gerufen zu werden? Was, wenn eine Bedrohung einfach unbeherrschbar erscheint?

2.6. um 22.00 Uhr

Hello, Goodbye

Zwei Schülerinnen treffen auf eine verwirrte alte Frau. Aus ihnen wird eine seltsame Schicksalsgemeinschaft, die sich auf den Weg in die Vergangenheit der alten Dame macht.

3.6. um 11.30 Uhr

da da da da 17

Rikako ist siebzehn und lernt Nobuo kennen. Der ist ebenfalls siebzehn, und das nun schon seit siebzehn Jahren!

3.6. um 13.15 Uhr

Blossoming Into A Family

„Ich habe nie das kennengelernt, was man eine glückliche Familie nennt.“ Das notiert sich 1948 betrübt der Lehrer Seishiro. Zweiundzwanzig Jahre später denkt seine Tochter zurück...

3.6. um 15.45 Uhr

Sorry Baby & Score

Vollkommen orientierungslos wacht Mr. Makino auf, um entsetzt festzustellen, dass ihm die letzen 20 Jahre seines Lebens fehlen!

3.6. um 18.00 Uhr

Violent Love

Eri Kitajima wird eines Nachts auf der Straße von üblen Typen bedrängt. Junichi Yoshida eilt ihr zu Hilfe. Der Retter gefällt der jungen Frau...

3.6. um 19.45 Uhr

Inherit The Stars

Der japanische Soldat Toshio verfügt nach einem militärischen Experiment über verbesserte Sinneswahrnehmungen und wird nun von einem russischen Soldaten gesucht!

3.6. um 21.30 Uhr

Black Room

Der Tod werde ihn in naher Zukunft heimsuchen. Vielleicht hätte Mario auf die Worte des Wahrsagers hören sollen!

4.6. um 12.00 Uhr

Colonel Panics

Zwei Männer mit ähnlichen Neigungen: Der eine, lebt in der Gegenwart und ist Schriftsteller. Der andere lebt in der Zukunft und ist ein freiberuflicher Virtual-Reality-Spezialist.

4.6. um 14.30 Uhr

Requiem 1 & Requiem 2

Der Yakuza Higuchi, der nur wenig Kontakt zu seinem Sohn Kyoji hält und der Kommissar Hatsutori, der nun Kyojis Stiefvater ist, stehen bald einem gemeinsamen Feind gegenüber!

4.6. um 16.30 Uhr

Dark Side Of The Light

Zwei Mädchen in einem Schrank. Ihr Zufluchtsort, aus Angst vor dem Vater und ein Geständnis...

4.6. um 19.15 Uhr

The Eye's Dream

Vor langer Zeit verlor die Fotografin Maya ein Auge, dem sie sich jedoch immer noch auf geheimnisvolle Weise verbunden fühlt...

4.6. um 21.00 Uhr

Tokyo Grand Guignol

Ein Film, vier rasante Horrorgeschichten aus einer einzigen Nacht, die sich in schwindelerregendem Tempo um Zeit, Identität und Zwielicht drehen!

4.6. um 23.00 Uhr