Kurzfilmtag

17. bis 21. Dezember 2017

Am 21. Dezember - dem kürzesten Tag des Jahres - sind überall in Deutschland Kurzfilme zu sehen. Kinos, öffentliche Einrichtungen, Vereine, Unternehmen und Privatpersonen veranstalten ihre eigenen Filmevents. Ob im Hinterhof oder Wohnzimmer, on- oder offline, ob auf professioneller Leinwand oder improvisiertem Screen – landauf, landab werden Kurzfilme gezeigt und geschaut. Der KURZFILMTAG 2017 steht unter dem Motto „Nebenan“. Der Fokus liegt auf Nachbarschaft und Zusammenleben, und zwar im Kleinen wie im Großen und mit allen Chancen, aber auch Konflikten. Hier bei uns in drei besonderen Vorstellungen.

Mehr Infos zum Kurzfilmtag und was sonst noch so los ist auf:

kurzfilmtag.com

Premiere Mo&Friese - Unterwegs mit Freunden

Für unsere ganz kleinen Zuschauer!

Mo&Friese, die Maskottchen des beliebten Hamburger Kinderkurzfilmfestivals, sind wieder unterwegs und haben all ihre tierischen Freunde mitgebracht!

Mit  Moderation und Gästen am 17.12. um 13.00 Uhr(noch Restkarten an der Tageskasse)

Obscures in der längsten Dunkelheit

Gesamtlänge: 90'45 Min.

Schwierigkeiten mit den Nachbarn, bei der Berufswahl, im Umgang mit Werkzeugen oder seinen Ängsten? In zehn schaurig schönen Kurzfilmen zeigen wir euch, wie dunkel Humor sein kann...

Cinema Obscure goes Kurzfilmtag am 20.12. um 22.30 Uhr

BLACK THURSDAY

8 Kurzfilme zusammen 105 Min.

Gefährliche Rollenspiele, ein mysteriöses Kino, absurde Bewerbungsgespräche, Wasserwerfer, ein kreativer Serienkiller und ein Vampir auf der Reeperbahn.

Mit Gästen und Filmemachern am 21.12. um 21.00 Uhr

In Zusammenarbeit mit der Kurzfilmagentur

Kuration und Abspiel gefördert durch die FFA