28. Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg | International Queer Film Festival

vom 17. bis 22. Oktober 2017

Die Lesbisch Schwulen Filmtage Hamburg | International Queer Film Festival sind Deutschlands ältestes, größtes und von Beginn an queeres Filmfestival.

Einmal jährlich im Oktober locken sie rund 15.500 Besucher_innen in die Hamburger Kinos und an die Orte der Rahmenevents. Auch im 27. Jahr ihres Bestehens präsentieren sich die Filmtage frisch und weltoffen wie immer.

Die Spielorte des LSF/ IQFF sind:
Metropolis, Passage, 3001 und das B-Movie.

Der Kartenvorverkauf läuft! Alle wichtigen Infos zum Kartenvorverkauf findet ihr hier.

Infos zum Programm findet ihr unter:

lsf-hamburg.de

LSF - Programm im 3001

Queercore: How to Punk a Revolution

Anfang der 80er-Jahre gründete Bruce La Bruce das Fagzine „J.D.s“, um Sichtbarkeit für ein queeres Leben jenseits des Mainstream zu schaffen.

Mit Gästen am 19.10. um 20.15 Uhr

Ajeeb Aashiq

Die beiden miteinander verwobenen Lebensrealitäten der beiden Protagonist_innen werfen Fragen zum Einfluss von Klasse, Gender und Religion auf die Freiheit des_r Einzelnen auf...

19.10. um 22.30 Uhr

The Revival Movie: Women and the Word

An die Black Arts-Bewegung der 70er-Jahre anknüpfend, touren die Protagonistinnen unter dem Zeichen ihrer persönlichen Heiligen Dreifaltigkeit – „The poet, the people and the poem“...

20.10. um 18.00 Uhr

Major!

Seit mehr als 40 Jahren setzt sich die 75-jährige Miss Major Griffin-Gracy für die Rechte und Belange von QTPOC* (Queer Trans People of Color) ein.

20.10. um 20.15 Uhr

Venus Boyz - SPECIAL DIANE TORR

Eine filmische Reise durch das Universum weiblicher Männlichkeit: Frauen werden zu Männern – die einen für eine Nacht, die andern für ihr ganzes Leben.

20.10. um 22.30 Uhr