4.6.

21:00

DF

reservieren

4.6.

21:00

reservieren

Premiere mit Gästen

G20 Trilogie

"1000 Gestalten" von Sven Kaemmerer

Tausend Gestalten ganz in grau bewegen sich im Zeitlupentempo durch das Hamburg vorm Gipfel.

"G20 - No Filter" von Rasmus Gerlach

Mit dem Fahrrad Geschichte schreiben: Zweimal radelt der Filmemacher durch die G20-Zone am Hamburger Schulterblatt - Mitternacht den 8.7. und Mitternacht den 7.7.2017. Vor der Roten Flora hat er durch die vielen Scherben einen Platten, filmt eingekesselte Demonstranten. Der G20-Gipfel von seinem Ende her betrachtet.

"Welcome to the New World" von Anni Sultany und Jerry Suen

Gedreht während des G20 Gipfels 2017 in Hamburg: eine fiktionale Dystopie, welche die möglichen langfristigen Auswirkungen heutiger Entscheidungen und Politik der machthabenden Nationen in den Mittelpunkt stellt und die Verantwortung des Einzelnen hervorhebt – inszeniert in der “Kulisse” der tatsächlichen Vorkommnisse während des Gipfels. Eine Verwebung von Realität und Fiktion. Ein Brückenschlag zwischen heute und morgen: inhaltlich und filmstilistisch.
Die Protagonistin Lenina wird dokumentarisch durch Ressourcenknappheit und einen weltweiten Dauer-Notstand begleitet. Als Repressionen Überhand nehmen, verliert die gebeutelte Gesellschaft zunehmend ihr Vertrauen in die elitäre Gruppe der “Great 20”, die zum Schutz der Menschheit antritt.
Eine Sperrzone wird eingerichtet und Lenina, die der Situation anfangs recht passiv und hilflos begegnet, verliert ihr zu Hause. In ihrem Überlebenskampf, sieht auch sie sich mit Fragen nach der Verteilung von Macht und Reichtum, nach der Legitimität von Gewalt, nach der Gestaltungsfreiheit des Einzelnen, nach welcher Zukunft wir streben wollen, konfrontiert.

Dokumentation, Kurzfilm; Deutsche Fassung
Deutschland 2018