24.5.

22:30

OmU

Webseite

24.5.

22:30

Japan Filmfest Hamburg

Scissors Penis Shizāchin P

Premiere mit Gästen

Kametarō Deba ist sexuell unattraktiv. Er heiratet um Sex haben zu können, doch auch seine eigene Frau lässt ihn nicht an sich ran und betrügt ihn sogar. Davon erfährt er zufällig durch sein Hobby, dem Aufnehmen von Videos mit versteckten Kameras, die er in dem Love Hotel betreibt, wo er jobbt. In seiner Wut bringt er seine Frau mit einem Küchenmesser um und entsorgt ihre Überreste in einem entlegenem Flusstal tief in den Bergen. 

„Hat das Messer, das du verloren hast, eine Klinge aus Gold, aus Silber oder eine herkömmliche?“ tönt es plötzlich aus dem Fluss und von der schwebenden Leiche seiner Frau verflucht wird er zum Scissors Penis. 

Seine Erektion wird zur tödlichen Waffe, und so muss er – nach einem Vorfall von der Polizei verfolgt – wieder in die Einöde der Berge fliehen.
Gerade zu dieser Zeit taucht plötzlich ein mit einer Katana bewaffneter Massenmörder auf und Kametarō nimmt die Verfolgung auf, um seine Unschuld zu beweisen. Der Massenmörder entpuppt sich als ein Bunny Girl namens Usako Inaba, die ein ähnliches Problem wie Kametarō hat…

Spielfilm; Japanisch mit englischen Untertiteln
Regie: Naoyuki Tomomatsu
Japan 2018, 90 Min.

Typische Altersgruppe: Ab 18 Jahre.