22.10.

19:30

OmU

reservierenWebseite

22.10.

19:30

reservieren

Lateinamerika Herbst

Santiago, Italia

1973 endete in Chile ein Traum. Präsident Salvador Allende und seine sozialistische Regierung wurden vom Militär gestürzt. Es setzte eine unerbittliche Jagd auf Anhänger ein, die verschleppt, inhaftiert, gefoltert und getötet wurden. Eine Insel der Hoffnung war damals die italienische Botschaft in Santiago, die hunderte von Verfolgten aufnahm. Die italienische Diplomatie verhielt sich damals vorbildlich. Regisseur und Schauspieler Nanni Moretti hat in Archiven geforscht und für seinen Film Chilenen und Zeitzeugen befragt, die damals flüchtenden Chilenen geholfen haben. Er blickt nicht nur zurück, sondern nimmt auch Bezug auf die Gegenwart: Sein Film ist ein mahnendes Dokument für heute.

Vorführung im Rahmen des Lateinamerika Herbstes in Kooperation mit der Stiftung EULAC, dem Generalkonsulat der Republik Chile in Hamburg und dem Istituto Italiano di Cultura in Hamburg.

Dokumentation; Italienisch, Spanisch mit englischen Untertiteln
Regie: Nanni Moretti
Italien 2018, 80 Min.