29.8.

21:30

OmU

Webseite

29.8.

21:30

Sommernachtskino

Hedwig and the Angry Inch

Erzählt wird die Lebensgeschichte von Hedwig, die als Rock-and-Roll Drag-Queen durch Amerika reist, ursprünglich aber als Hansel in Ost-Berlin geboren wurde. Anhand von mehreren bizarren Ereignissen wird die Verwandlung von Hansel in Hedwig beschrieben und dabei auch der Umstand, dass bei der „Geschlechtsumwandlung“ etwas daneben ging, und Hansel/Hedwig statt eines Geschlechtsorgans nur noch der „Angry Inch“ blieb. Die Adaption des Off-Broadway-Musicals zelebriert auf wunderbare Weise den Glam-Rock der 70er, ein spektakuläres Plädoyer, das glanzvoll und mitreißend für die Vielfalt der Geschlechter und der Liebe plädiert. John Cameron Mitchell (Shortbus) schrieb das Musical, die Musik stammte von Stephen Trask, beide machten danach den Film, in dem Mitchell auch die Hauptrolle spielte.

Tickets über die Webseite des Metropolis Kino

Präsentiert wird die Veranstaltung von der Q-Movie Bar. Die Q’s zeigen einmal im Monat im B-Movie einen ausgewählten Film: schwul, trans, lesbisch - polygendered. Für alle, die im hetero- und homonormativen Mainstream nicht auf ihre Kosten kommen.

Englische Originalfassung ohne Untertitel
Regie: John Cameron Mitchell
USA 2001, 90 Min.