Nachspiel 3001 Kino Hamburg
Nachspiel 3001 Kino Hamburg

Nachspiel

Fußball bewegt viel mehr als nur den schnöden Ball übers Spielfeld. Es definiert Menschen in ihren Wesen und Lebenswirklichkeiten. Profi-Spieler spielen eigentlich nicht, sie kämpfen, testen Grenzen, verletzen sich und berappeln sich wieder. Sie kennen das High des Aufstiegs, die Depression beim Verlieren, kennen den oftmals ernüchternden Alltag des bezahlten Fußballs in den Profi-Ligen und denen darunter. 

"Nachspiel" ist der dritte Teil der „Trilogie des Fußballer-Lebens“ von Christoph Hübner und Gabriele Voss, die 1998 mit "Die Champions" begann und 2009 mit "Halbzeit" fortgesetzt wurde. Wir sehen also das, was aus den einstigen Protagonisten, den zu Beginn der Drehzeit jungen Fußballtalenten von Borussia Dortmund, geworden ist. Mittlerweile begleitet er sie seit über zwanzig Jahren. Sie sind ganz aus dem Fußball ausgestiegen, haben ihre eigenen Grenzen erkannt, sie haben erleben müssen, dass Talent allein nicht reicht. Sie haben sich mit den Medien herumgeschlagen und sich an sie gewöhnen müssen. Sie haben sehr viel Geld verdient oder auch gerade das nötigste. Sie haben viel über sich selbst gelernt und in wenigen Jahren so viel erlebt, wie andere kaum in einem ganzen Leben. Sie alle waren mehrfache deutsche Jugendmeister und Hoffnungsträger im Nachwuchsfußball. Einer von ihnen brachte es schließlich zu einer Profikarriere bis an die Spitze der Bundesliga, ein anderer schlug sich in den unteren Ligen des Fußballgeschäfts durch. Einer stieg schließlich ganz aus und machte eine erstaunliche Karriere anderswo.

Doch jetzt ist Schluss mit Fußball. Die Protagonisten von damals sind inzwischen Mitte dreißig und haben ihre Karriere beendet. Wie bauen sie sich einen neuen Alltag auf? Wie geben sie ihrem Leben einen neuen Inhalt? Sind sie mit sich zufrieden? Haben sie für die Verwirklichung ihres Traums alles gegeben? Was bleibt über den Fußball hinaus?

NACHSPIEL erlaubt einen ungewöhnlich nahen Blick auf den Fußball, auf seine Faszination und seine Gnadenlosigkeit, auf seine schönen und schwierigen Seiten. Das ist aber nicht alles. Was die jungen Spieler erlebt haben, ist nicht nur Fußball. Die Fragen, die bleiben, gehen weit darüber hinaus: Was muss man tun, um den eigenen Lebenstraum zu verwirklichen? Was heißt Erfolg  und was heißt Scheitern? Und was heißt Gelingen auf dem persönlichen Lebensweg?

Dokumentation; Deutsche Fassung
Regie: Christoph Hübner und Gabriele Voss
Deutschland 2019, 94 Min.