30.8.

21:00

OmU

reservierenWebseite

30.8.

21:00

reservieren

Sommerkino aus Portugal

Ama-San

Ein Sprung ins Wasser, das Sonnenlicht schneidet durch die Wellen. Die Luft in der Lunge muss reichen, um die begehrten Muscheln von den Felsen auf dem Grund des Pazifiks zu lösen und wieder aufzutauchen. Ohne Sauerstofflaschen und andere Hilfsmittel tauchen Matsumi, Mayumi und Masumi täglich ein in die Unterwasserwelt vor der Küste der japanischen Ise-Halbinsel. Sie stehen in der jahrtausendealten Tradition der Ama-san – wörtlich: Frauen des Meeres – die im offenen Ozean nach Muscheln und Meerestieren jagen und so die Einkommen ihrer Familien sichern. Souverän und furchtlos bewegen sie sich durch die Unterwasserwelt, der sie genauso anzugehören scheinen wie die Abalone, Seeigel und Oktopoden, die sie jagen. Zwischen der rauen See mit ihren wundersamen Geschöpfen und dem häuslichen Raum beobachtet der Film drei Generationen von Frauen. Dabei erschaffen Varejãos zurückhaltender und präziser Blick und ihre mit Bedacht kadrierten Bilder ein faszinierendes und facettenreiches Bild weiblicher Arbeit.

Dokumentation; Japanisch mit Untertiteln
Regie: Cláudia Varejão
Mit Mayumi Mitsuhashi, Masumi Shibahara, Matsumi Koiso
Portugal, Japan, Schweiz 2016, 112 Min.

Weitere Vorstellungen des Tages: