26.11.

17:00

OmU

reservierenTrailerWebseite

26.11.

17:00

Black Mambas

Im Jahr 2013 werden zum Schutz der Tiere im Kruger Nationalpark in Südafrika die „Black Mambas“ gegründet, eine Einheit ausschließlich aus Frauen bestehend, welche den Wilderern das Handwerk legen sollen. Eine Arbeit die bis dahin den Männern vorbehalten war und die den Frauen nicht nur Geld bringt, sondern ihnen auch ermöglicht unabhängiger zu sein und neue Rollen in den Familien einzunehmen. Von dieser Einheit berichtet die gleichnamige Dokumentation, ohne jedoch die Illusion einer erlösenden Emanzipation der Frauen durch ihre Arbeit zu schaffen. Stattdessen werden die schlechten Arbeitsbedingungen beleuchtet, ebenso wie die respektlose Behandlung der „Black Mambas“ durch ihre weißen Arbeitgeber und der Konflikt zwischen den Betreibern des Nationalparks und den anliegenden Gemeinden. In ihrem Langfilm-Debüt gelingt es der Regisseurin Lena Karbe die Protagonistinnen ihre eigenen Geschichten erzählen zu lassen und dabei den Finger auf jene Machtstrukturen zu legen, die aus der Kolonialzeit erhalten geblieben sind.

Am 15.11. um 19:00 Uhr ist die Regisseurin Lena Karbe als Gast im Kino.

Dokumentation; Afrikaans, Englisch, Sepedi, Xitsonga mit Untertiteln
Regie: Lena Karbe
Deutschland, Frankreich 2022, 81 Min.