Eine Stadt sieht einen Film

In diesem Jahr  feiert Hark Bohm seinen 80. Geburtstag. Am 5. Mai zeigen Hamburgs Programmkinos einen ganzen Sonntag lang Hark Bohms Hamburg-Klassiker NORDSEE IST MORDSEE. Gedreht 1975 in Wilhelmsburg und auf der Unterelbe. Die Screenings werden begleitet von Filmgesprächen mit Hark Bohm und seinem Filmteam, historischen Segelkurzfilmen, einer Ausstellung des Fotografen Günter Zint, einer Barkassenfahrt entlang der Drehortroute und eine Führung an Originaldrehorte in Hamburg-Wilhelmsburg. Und natürlich wird Hark Bohm auch höchstpersönlich zu Gast in den Kinos sein.