Neu im Programm

Mit sorgfältigem Realismus entwirft Regisseur Andrey Zvyagintsev in LOVELESS ein Tableau zwischenmenschlicher Gleichgültigkeit: Die Lebensenttäuschung und der oberflächliche Materialismus, dem die Hauptfiguren verfallen sind, machen den Film über das Familienportrait hinaus zu einem intensiven Dokument emotionalen Rückzugs, dem vor allem Unbeteiligte zum Opfer fallen. In den Hauptrollen überzeugen Maryana Spivak und Alexey Rozine, die Kamera führte Michail Kritschman. Auf dem Cannes Filmfestival 2017 mit dem Preis der Jury ausgezeichnet läuft LOVELESS ab dem 15.3.